Hauptmenü

Einführungsseminar LSS, Solothurn, CH

Datum: 
13.09.19
Kurzbeschreibung: 
Das Einführungsseminar wendet sich an Rinderhalter (Weidetiere), die LSS kennen lernen möchten. Darin wird die Methode umfassend vorgestellt und konkrete Techniken für die Rinderarbeit gezeigt. Folgende Fragen werden behandelt: Was ist das? Wo kommt es her? Wie funktioniert es? Und es wird mit Rindern vor Ort gezeigt.
Beschreibung: 

Das Einführungsseminar ist ein 1-tägiges Seminar und führt in die stressarme, effiziente uns sichere Arbeit mit Weidetieren ein. Grundsätzlich kann LSS mit allen Weidetieren (Rinder, Schafe, Ziegen, Alpakas, Lamas, Pferden) praktiziert werden. Hier wird es mit Rindern gezeigt. Folgende Themen werden vertieft besprochen:

  • Wie Rinder "ticken"
  • Die Pole der guten Tierhaltung
  • Treiben vs. Locken: Die Bedeutung des Treibens für die Arbeit des Bauern
  • 5 Grundsätze zur Arbeit mit Rindern
  • Die Wahrnehmung von Rindern (Sehen, Hören, Riechen)
  • Das Zonenkonzept
  • Wie Rinder lernen und wie man sie im Alltag trainiert
  • Techniken für die Arbeit mit Tieren

Nachmittags wird die Arbeit mit den Rindern gezeigt auf der Weide oder im Stall.

Fragen sind sehr willkommen.

Das Seminar findet auf dem wunderschön gelegenen Betrieb von Lena & Cäsar Bürgi statt.

Anmeldung und Fragen: Philipp Wenz, mobil: +49 151-5041 6916, eMail, Anmeldebogen

LSS-Intensivseminar, 2-tägig, Kt. Solothurn, CH

Datum: 
14.09.19 to 15.09.19
Kurzbeschreibung: 
Im Intensivseminar wird die Methode, Techniken und ihre Anwendung in einer kleinen Gruppe, max. 10 Personen, vertieft erarbeitet. Das Seminar wendet sich an alle, die mit Rindern arbeiten. Man benötigt keine Vorkenntnisse.
Beschreibung: 

Das Intensivseminar wendet sich an Menschen, die LSS vertieft erlernen möchten. In den 2 Tagen werden die Inhalte in Theorie und Praxis erarbeitet. Praxis bedeutet, die Teilnehmer arbeiten selbst mit Tieren und wenden das Gelernte an. Dabei werden sich viele Aha-Momente ergeben, warum Dinge in der Vergangenheit schwierig waren, schief gingen, warum die Tiere so reagiert haben - und natürlich, was man zukünftig anders machen kann.

Schwerpunkt es 1. Seminartages liegt auf der Arbeit mit der Herde auf der Weide (allg. großen Flächen). Am 2. Tag geht es um die Arbeit unter engen Verhältnissen (Koral, Behandlungen, Tierarzt, Klauenpflege, Verladen).

Anmeldung und Fragen: Philipp Wenz, eMail, mobil: +49 151-5041 6916, Anmeldung